Navigation Portrait Mirja Bildergalerie Termine Gaestebuch Kontakt Impressum

Meine Serie von Tierportraits ist die Beschäftigung mit der Stille, dem Innehalten und Beobachten. Die Tiere werden herangezoomt und freigestellt, um sie in ihrer Ganzheit zu erfassen. Die räumliche Leere um die Tiere bietet Raum für Projektion. So kann ein sonst eher harmloser Fisch plötzlich gefährlich wirken oder gefährdet sein, weil man nicht weiß, was aus dem Nichts auftauchen wird, woher das Lebewesen kommt und worauf es sich zubewegt. Ähnlich geht es uns Menschen in einer immer schneller werdenden technisierten Welt. Wir tauchen ein in unbekannte Sphären und werden vor immer neue Herausforderungen gestellt. Um dabei den Überblick zu behalten, lohnt es innezuhalten und das eigene Leben ohne den hektischen Fluss des Alltages zu beobachten um einschätzen zu können, welcher für jeden Einzelnen der Richtige Weg ist.